Handlungsfelder

Für den Entwicklungsprozess des Regionalen Berufsbildungszentrums wurden vier Felder definiert, die sich in strategische und operative Handlungsfelder unterteilen und in denen schulübergreifend an verschiedenen Projekten gearbeitet wird.

Insgesamt bringen 16 Schulleitungen und 40 Kolleginnen und Kollegen ihre Expertise ein.

 

Handlungsfelder

Handlungsfeld I –
Regionalentwicklung

  • Prozesse des Monitorings der Übergänge nach der Sek I innerhalb und zwischen Berufskollegs und aus den Berufskollegs
  • Konzepte zur Profilierung von beruflichen Bildungsangeboten
 

Handlungsfeld II –
RBZ-Szenarien

  • Entwicklung von drei Szenarien zur Konkretisierung unterschiedlicher Kooperationsmöglichkeiten durch verschiedene Formen von Zentralisierung.
  • Ausarbeitung der Szenarien durch moderierte Workshops über die Erarbeitung von Prozesslandkarten/Organisationsmodellen sowie Prüfung und Diskussion durch verschiedene Anspruchsgruppen
 

Handlungsfeld III –
Maßnahmen erproben

  • Prozesse in der Ausbildungsvorbereitung bzw. Berufsvorbereitung
  • Prozesse des Übergangs (in die, innerhalb der / zwischen den Berufskollegs und von den Berufskollegs an Dritte)
  • Prozesse der Doppeltqualifizierung im Dualen System
 

Handlungsfeld IV –
Verfahren entwickeln

  • Konzepte des Personalmanagements
  • Konzepte für Finanzbeziehungen innerhalb des RBZ und mit externen Partnern
 

Handlungsfeld
Qualitätsmanagement

  • Querschnittsaufgaben mit beratender und begleitender Funktion
  • Prozessaufnahme und Prozessdokumentation
  • Qualitätssicherung