Startseite

Projekt

Der Aufbau eines „Regionalen Berufsbildungszentrums“ ist ein fünfjähriges Entwicklungsvorhaben des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, der Stadt Dortmund und der acht städtischen Berufskollegs.

Dazu wurde im Juni 2013 zwischen den Beteiligten eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen.

Das Entwicklungsvorhaben zielt auf ein gemeinsames Vorgehen in unterschiedlichen Handlungsfeldern der beruflichen Bildung.

Mehr erfahren

Fakten

Die städtischen Berufskollegs tragen Verantwortung für die Grund-, Aus- und Weiterbildung von über 21.000 Schülerinnen und Schülern, die in ca. 1000 Klassenverbänden von 800 Lehrkräften ausgebildet werden. Sie sind somit gleichermaßen maßgeblich mitverantwortlich für die Ausbildung von Fachkräften und zukünftigen Akademikern.

Weitere Informationen

Oberbürgermeister Ullrich Sierau und die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann haben eine Kooperationsvereinbarung zum Regionalen Berufsbildungszentrum unterzeichnet.

Bildung
Ausbildung
Weiterbildung
Bildung

Die acht städtischen Dortmunder Berufskollegs bieten allen Schülerinnen und Schüler einen individuellen Bildungsweg. In welchem Bildungsbereich man am Berufskolleg starten kann, hängt von dem letzten Schulabschluss ab.

Bildungswege entdecken

Ausbildung

Die acht städtischen Dortmunder Berufskollegs sind schulischer Partner in der Dualen Ausbildung von über 150 Ausbildungsberufen in zahlreichen unterschiedlichen Berufsfeldern und Branchen.

Übersicht der Dualen Ausbildung

Weiterbildung

Die acht städtischen Dortmunder Berufskollegs bieten im Bereich der beruflichen Weiter­bildung über 20 verschiedene Möglichkeiten, sich nach einer abgeschlossenen Berufs­ausbildung weiter zu qualifizieren.

Weiterbildungsmöglichkeiten